Willkommen auf der Website der Zug Musikschule



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Das Angebot der Abteilung Tanz:


Bewegen zu Musik, Entdecken des eigenen Körpers, Förderung von Musikalität, Rhythmusgefühl, Phantasie, Konzentration, Koordination und Disziplin. Erlernen einer gesunden Haltung, Entwickeln von Körpergefühl, Freude am Tanzen.


Der Tanzunterricht ist altersgerecht aufgebaut. Im Ballettbereich wird nach der Methodik von Ursula Borrmann (Waganowa-System) unterrichtet.

Tänzerische Früherziehung ab 4 Jahren

In der Tänzerischen Früherziehung lernen die Kinder spielerisch ihren eigenen Körper kennen. Der Unterricht wird durch Geschichten unterstützt, die den jungen TanzschülerInnen helfen, Themen wie gross und klein oder schnell und langsam umzusetzen. Der Kreative Kindertanz schult die Koordination und Motorik, aber auch die Konzentrationsfähigkeit, Musikalität und das Rhythmusgefühl und bietet eine ideale Vorbereitung für das spätere Programm der Vorstufe und des Balletts.

Vorstufe

Der Vorstufenunterricht stellt den Übergang von der Tänzerischen Früherziehung zum Ballett dar. Die Übungen und Themen des Unterrichts werden komplizierter und auch die Arbeit an der Ballettstange wird begonnen. Der Körper wird durch spezielle Bodenübungen gestärkt und gedehnt. Improvisationen und kleine Geschichten gestalten den Unterricht der Vorstufe mit. Die SchülerInnen dieser Stufe sind zwischen 6 und 8 Jahren alt.


Ballett / Klassischer Tanz

Ab ca. 8 Jahren kann mit Ballett oder dem sogenannten Klassischen Tanz begonnen werden. Dem Unterricht liegt das System von Ursula Borrmann zugrunde. Sie hat das für professionelle BallettschülerInnen ausgelegte System von Agrippina Waganowa für die Situation an Privat-und Amateurballettschulen überarbeitet und angepasst. Im Ballett werden Bewegungen des Klassischen Tanzes in altersgerechter Form erlernt. Die Ballettklassen sind in unterschiedliche Stufen aufgeteilt, angefangen mit der 1A bis 1C (Unterstufe) über die 2A bis 2C (Mittelstufe) bis hin zur 3A und 3B (Oberstufe).

Klassischer Tanz für Erwachsene

Auch Erwachsene können den Klassischen Tanz für sich neu oder wieder entdecken. Die Unterrichtsstunden werden in Klassen speziell für Erwachsene geführt und finden abends statt. Sie bieten eine gute Möglichkeit, sich zur klassischen Musik zu bewegen und eine gesunde Haltung für den Alltag zu erlernen.

Spitzentanz

Sobald ein gewisses technisches Können im Klassischen Tanz vorhanden ist, kann der Spitzentanz erlernt werden. Das Tanzen in Spitzenschuhen wird als Zweitstunde an der Abteilung Tanz angeboten, da die Schülerinnen über eine gewisse Technik und Muskulatur verfügen müssen. Der Spitzentanz kann ab der 2A, ca. ab 11/12 Jahren, begonnen werden.

Moderner Tanz

Die Aufmerksamkeit in diesem Unterrichtsfach gilt zeitgenössischen Bewegungsformen. Diese lassen eine breite Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten zu. Die Bewegungen im Modernen Tanz sind Boden betont und lassen dadurch viele neue Ausdrucksmöglichkeiten entstehen. SchülerInnen, die den Modernen Tanz besuchen, sollten eine solide Ausbildung im Klassischen Tanz besitzen, da der Moderne Tanz diesen als Grundlage benötigt. Der Moderne Tanz wird an der Abteilung Tanz wie der Spitzentanz als Zweitstunde angeboten.

Ballett
 
Tanzbroschre_2017_Musikschule.pdf (164.1 kB)